CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 67% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Inside Bar Break-out Chartformation

Die "Inside Bar" (=Innenstab) Kerzenformation ist eine Chartformation, die aus einer Reihe von Kerzen besteht, die alle innerhalb der Hoch-/Tief Spanne der ersten Kerze der Reihe schließen, welche häufig auch als Outside Bar (=Außenstab) bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass der Schlusskurs der aktuellen Kerze sowohl niedriger als das Hoch der ersten Kerze als auch höher als das Tief der ersten Kerze der Formation ist.

Inside Bars weisen auf eine Phase der Konsolidierung in einem Markt hin und bilden sich oft nach einer starken Bewegung in einem Markt, die häufig von einer kurzen Pause unterbrochen wird, bevor die nächste Bewegung einsetzt. Sie können jedoch auch an bestimmten Marktwendepunkten auftreten und könnten daher auch als vielversprechende Umkehrsignale verwendet werden.

Inside Bar Formationen wurden auch von dem bekannten deutschen Trader und Autor Michael Voigt ("Das große Buch der Markttechnik") vorgeschlagen, um den Abstand der Stop-Loss Order zu bestimmen, mit dem Ziel die Gewinne zu maximieren, wenn starke Kursbewegungen gehandelt werden.

Die Vorteile der Inside-Bar Break-Out Chartformation

  • Inspiriert vom bekannten Trader Michael Voigt.
  • Kann für alle Instrumente verwendet werden.
  • Kann in allen Zeiteinheiten verwendet werden.
  • Leicht zu verstehen.
  • Kann als Trading-Signal verwendet werden, um eine Position zu eröffnen.

In diesem Beispiel wurde eine Inside Bar Formation identifiziert, als die zweite Kerze der Formation innerhalb dem Hoch/Tief der vorherigen Kerze schließt. Die oft als Außenstab bezeichnete erste Kerze (grauer Charthintergrund) bildet einen Preiskanal basierend auf dem Hoch und Tief des Außenstabs. Der Preiskanal wird solange gezeichnet, bis die erste Kerze oberhalb des Kanals schließt, was eine Gelegenheit zum Kaufen (grüner Charthintergrund) bedeutet.

Inside bar break-out Formation.

In diesem Beispiel wurde eine Inside Bar Formation identifiziert, als die zweite Kerze der Formation innerhalb dem Hoch/Tief der vorherigen Kerze schließt. Die oft als Außenstab bezeichnete erste Kerze (grauer Charthintergrund) bildet einen Preiskanal basierend auf dem Hoch und Tief des Außenstabs. Der Preiskanal wird solange gezeichnet, bis die erste Kerze unterhalb des Kanals schließt, was eine Gelegenheit zum Verkaufen (roter Charthintergrund) bedeutet.

Inside bar break-out short sell Chartformation.